Kristina Mandalka

August Stramm -

Sprachskepsis und kosmischer Mystizismus
im frühen 20. Jahrhundert

 

388 S., broschiert

 

Die vorliegende Arbeit hat sich zum Ziel gesetzt, die Verbindung von Sprachskepsis und kosmischem Mystizismus exemplarisch aufzuzeigen anhand des poetischen Werks des abstrakten Frühexpressionisten August Stramm. Angestrebt wird seine Einordnung in den geistesgeschichtlichen Kontext des frühen zwanzigsten Jahrhunderts. Für die Untersuchung seiner Inhalte, die er in abstrakt-innovativer Sprache literarisch aufbereitet, ist eine Erörterung seiner kosmisch-mystischen Weltanschauung notwendig. Wie sich dieses Weltbild sprachkritisch poetisch vermittelt, soll an einer Gesamtinterpretation des lyrischen und dramatischen Werks sowie der Prosaskizzen dargestellt werden. Besonderes Gewicht wird hierbei auf die bisher wenig bearbeiteten Dramen gelegt.

August Stramm

Artikelnummer: ISBN 978-3-88309-034-4
70,00 €Preis
    Buchherstellung, professionell und kostengünstig.
    Einfach per Email oder Telefon Kontakt mit uns aufnehmen!
    Verlag Traugott Bautz GmbH • Ellernstr. 1 • 99734 Nordhausen
    Tel. 0 36 31 / 46 67 10 • Fax 0 36 31 / 46 67 11  
    e-mail: bautz@bautz.de
    Impressum - Datenschutzerklärung
    • Facebook Social Icon