Die "Persophonie"

Regionalität, Identität und Sprachkontakt in der Geschichte Asiens

herausgegeben von Homayun Alam

 

ISBN 978-3-95948-028-4
122 S., broschiert

 

Das Werk von dem verehrten und bereits emiritierten Wiener Iranisten und Orientalisten Prof. Dr. Fragner "Die Persphonie: Regionalität, Identität und Sprachkontakt in der Geschichte Asiens" kann mit dieser Neupublikation endlich wieder in den wissenschaftlichen Diskurs einfließen. Seit Jahren ist dieses Werk vergriffen gewesen und nicht republiziert worden.

Durch meine Begegnung (2014) mit dem Iranisten Prof. Fragner in Frankfurt am Main habe ich bewußt nach diesem wichtigen Werk gefragt. So hat es beim ersten Gespräch in Frankfurt nicht lange gedauert das Prof. Fragner sich damit einverstanden erklärte es im wissenschaftlichen Diskurs rezirkulieren zu lassen. Ihm gebührt mein großer Dank. Die Wichtigkeit des Buches liegt u.a. darin den iranischen Kulturraum, die "Persianate World" und somit die Persophonie dem deutschsprachigen Leser vorzustellen. Die Persophonie ist ein Begriff, der eine transnationale, grenzenübergreifende und vorstaatliche Existenz beinhaltet. Dadurch sollte auch der heutige Iran anders verstanden werden, denn der Iran war stets in seinem Selbstverständnis und seinem Dasein ein "local empire".

Oftmals wird, wenn es um die persische Sprache geht, nur die politische Dimension oberflächlich berücksichtigt, nicht aber die eigentliche tiefgründige sprachliche Entwicklung, Verlauf und Kontinuität. Die politische Dimension der persischen Sprache ist, dass sie seit dem 20. Jh. in den drei heutigen Nationalstaaten als Staatssprache - Iran, Afghanistan, Tajikistan - drei verschiedene Bezeichungen besitzt.

Die zeitgenössische Iranistikforschung bzw. Neuiranistik, aber auch die Altiranistik, beschränken sich nicht nur auf den heutigen Nationalstaat Iran, sondern es versteht sich transnational, deterritotial und schließt die Nachbarstaaten (Irak, Afghanistan, Azarbaijan, Turkmenistan, Uzbekistan, Tajikistan, Pakistan, Türkei, Kurdische Gebiete) ein.

Ich erhoffe mir nun, dass dieses wertvolle Buch, wie ich betonte, endlich wieder viele Leser erreichen wird. Ich bedanke mich bei Herrn Winkelhane vom Klaus-Schwarz-Verlag in Berlin und beim Iranisten Herrn Dr. Velizar Sadovski aus der Iranistik in Wien.
Dr. Alam

Die "Persophonie"

Artikelnummer: ISBN 978-3-95948-028-4
20,00 €Preis
    Buchherstellung, professionell und kostengünstig.
    Einfach per Email oder Telefon Kontakt mit uns aufnehmen!
    Verlag Traugott Bautz GmbH • Ellernstr. 1 • 99734 Nordhausen
    Tel. 0 36 31 / 46 67 10 • Fax 0 36 31 / 46 67 11  
    e-mail: bautz@bautz.de
    Impressum - Datenschutzerklärung
    • Facebook Social Icon