Rainer Ernst Zimmermann

Ernst Bloch interkulturell gelesen

Interkulturelle Bibliothek, Band 51

 

125 S., broschiert

 

Rainer E. Zimmermann, geboren 1951, als Physiker und Mathematiker promoviert in Mathematik und Philosophie, ist Professor für Philosophie an der Fachhochschule München, Privatdozent an der Universität Kassel und Life Member von Clare Hall, Cambridge (England). Er arbeitet vor allem im Bereich Naturphilosophie und Wissenschaftstheorie, vornehmlich auf der Denklinie Spinoza - Schelling - Bloch - Sartre.

Auch die Philosophie Blochs gehört zu jenen Philosophien, die einen universalen Ausgriff auf das menschliche Denken überhaupt gestatten, weil sie wesentlich anthropologisch fundiert sind und immer schon das thematisieren, was im menschlichen Leben - gleich, wo und unter welchen Umständen es auftritt - überall vorfindlich ist. Im Gegensatz zu anderen Ansätzen aber, namentlich im Vergleich zur Philosophie Sartres, die einen ähnlichen Ausgriff ermöglicht, überschreitet das Blochsche Denken den üblichen, ohnehin bereits umfassenden, Rahmen, weil es auf die ganze Totalität der Natur ausgeht und nicht allein auf die gesellschaftliche Verfasstheit des Menschen abzielt. Nicht nur erweist sich in diesem Zusammenhang Naturphilosophie als gesellschaftliche Theorie der Natur, sondern zugleich auch als Naturphilosophie der Gesellschaft. Während daher der interkulturelle Bezug bei Sartre in der Hauptsache als Spezialfall einer Ethik sich herausstellt, gewinnt er bei Bloch eine explizit kosmische Konnotation.

Ernst Bloch interkulturell gelesen

Artikelnummer: ISBN 978-3-88309-220-1
10,00 €Preis
    Buchherstellung, professionell und kostengünstig.
    Einfach per Email oder Telefon Kontakt mit uns aufnehmen!
    Verlag Traugott Bautz GmbH • Ellernstr. 1 • 99734 Nordhausen
    Tel. 0 36 31 / 46 67 10 • Fax 0 36 31 / 46 67 11  
    e-mail: bautz@bautz.de
    Impressum - Datenschutzerklärung
    • Facebook Social Icon