Joachim Willems

Interkulturalität und Interreligiosität.

Eine konstruktivistische Perspektive

Interkulturelle Bibliothek, Band 126

 

154 Seiten, broschiert

 

Der Mensch ist nicht in der Lage, die Welt zu erkennen, ›wie sie wirklich ist‹, und sie mental abzubilden. Unsere Vorstellungen von der Welt sind vielmehr Konstruktionen bzw. Wirklichkeitsmodelle, die sich als ›viabel‹, als gangbare Wege erweisen müssen. Dies ist, kurz gesagt, das Credo des Konstruktivismus in seinen verschiedenen Spielarten.

Obwohl die meisten Richtungen des Konstruktivismus sich nicht explizit mit Fragen von Kultur und Religion beschäftigen, haben sie eine starke Affinität zur Kulturtheorie und damit auch zu einer kulturwissenschaftlichen Religionstheorie. Denn wenn wir es sind, die unsere Wirklichkeit selbst konstruieren, dann sind wir dabei nicht frei von unserer Kultur und unserer Religionskultur.

In der vorliegenden Arbeit werden konstruktivistische Ansätze daher daraufhin untersucht, was sie zur Formulierung einer Theorie des Interkulturellen und des Interreligiösen beitragen. Eine solche Theorie, wie sie hier skizziert wird, untersucht interreligiöse und interkulturelle Kontakte als Begegnungen verschiedener Wirklichkeitskonstruktionen. Die Missverständnisse, Konflikte und Attraktivitäten, die bei diesen Begegnungen auftreten, führen zu jeweils neuen individuellen und (religions-) kulturellen Konstruktionen.

 

 

 

 

 

 

Interkulturalität und Interreligiosität.

Artikelnummer: ISBN 978-3-88309-328-4
10,00 €Preis
    Buchherstellung, professionell und kostengünstig.
    Einfach per Email oder Telefon Kontakt mit uns aufnehmen!
    Verlag Traugott Bautz GmbH • Ellernstr. 1 • 99734 Nordhausen
    Tel. 0 36 31 / 46 67 10 • Fax 0 36 31 / 46 67 11  
    e-mail: bautz@bautz.de
    Impressum - Datenschutzerklärung
    • Facebook Social Icon