Claus Bernet

Quäker aus Politik, Wissenschaft und Kunst

Ein biographisches Lexikon.
2. Auflage

 

221 Seiten, broschiert

 

Alle in diesem Lexikon vorgestellten Personen waren Angehörige des Quäkertums, einer Religionsgemeinschaft, die sich zum aktiven Gestalten der Umwelt und dem Wirken in der Welt bekennt. Im Laufe des 20. Jahrhunderts haben die Quäker auch die deutsche Gesellschaft in ganz bestimmten Bereichen mitgestaltet, vornehmlich auf den Feldern der Pädagogik und der Sozialarbeit, aber auch der Politik und Medizin, ja selbst in den schönen Künsten haben sie Beiträge geleistet, die es wert sind, festgehalten zu werden. Die Mitgliederzahl der Quäker war in Deutschland stets gering, insgesamt hat ihre Zahl - einschließlich derjenigen aus Österreich - zu keinem Zeitpunkt mehr als 500 betragen. Heute beträgt ihre Zahl um die 250. Umso überraschender ist die Tatsache, dass überdurchschnittlich viele von ihnen in der Öffentlichkeit erkennbare Spuren hinterlassen haben. Zwischen 1925 und 2004 waren 1.328 Personen Mitglied in der "Deutschen Jahresversammlung". Die Deutsche Jahresversammlung, kurz auch "DJV", ist seit 1925 die zentrale Organisation der Quäker in Deutschland, und seit 1938 auch in Österreich. Die bedeutendsten ihrer Mitglieder werden hier näher vorgestellt.

Quäker aus Politik, Wissenschaft und Kunst

Artikelnummer: ISBN 978-3-88309-469-4
30,00 €Preis
    Buchherstellung, professionell und kostengünstig.
    Einfach per Email oder Telefon Kontakt mit uns aufnehmen!
    Verlag Traugott Bautz GmbH • Ellernstr. 1 • 99734 Nordhausen
    Tel. 0 36 31 / 46 67 10 • Fax 0 36 31 / 46 67 11  
    e-mail: bautz@bautz.de
    Impressum - Datenschutzerklärung
    • Facebook Social Icon