- Weltphilosophien im Gespräch -

Claudia Bickmann/Tobias Voßhenrich/Hermann-Josef Scheidgen

/Markus Wirtz (Hrsg.)
Rationalität und Spiritualität

 

 

248 Seiten, broschiert

 

Sollte vormals in nahezu allen Weltphilosophien die menschliche Seele Ort der Vermittlung zwischen Ich und Welt genannt werden können, so hat das Selbst oder die Seele in der europäischen Philosophie des 19. und 20. Jhds. - herabgestimmt zu einem empirischen Ich oder zur personalen Identität - diese Zentralstellung verloren. Weder fungiert das Selbstbewusstsein in einem epistemischen Sinne mehr als Integrationsinstanz (Apperzeptionseinheit) unserer empirischen Erkenntnisse, noch gilt das moralische Ich im Reich der Zwecke mehr als spontanursächliche Quelle freier Selbstgesetzgebung; noch soll die menschliche Seele in Natur, Kunst, Natur und Religion Einstimmigkeit mit der erfahrbaren Welt mehr finden können.
Zwei Konsequenzen der Überwindung eines hoher integrierten Theorietypus, wie ihn die klassische europäische Philosophie noch ausgebildet hat, sind seit dem 19. Jhd. greifbar: Entweder soll unser Selbstbewusstsein sich seiner ‚schlechthinnigen Abhängigkeit' vom Gefühl (Schleiermacher), der Verzweiflung (Kierkegaard) oder der Angst (Heidegger) bewusst werden oder im relationalen Gefüge innerer und äußerer Abhängigkeiten - in einer verobjektivierenden Perspektive - zur Selbstdementierung und Selbstannihilierung bereit sein. Indem die verbobjektivierende Einstellung nur Relationen, aber keine sich wissenden Individualitäten mehr kennt, liefert sie dem Gefühl ‚schlechthinniger Abhängigkeit' (Schleiermacher) ungewollt ein sachliches Fundament.
Die in diesem Band versammelten Aufsätze fragen: In welcher Weise kann eine Öffnung gegenüber vielfältigen nicht-europäischen Philosophien, in denen das Weltverhältnis noch an das wissende und wollende Selbstverhältnis gebunden bleibt, auf dieser Grundlage möglich sein? Welches sind mögliche gemeinsame Fragestellungen und Ziele philosophischer Annäherung?

 

Rationalität und Spiritualität

Artikelnummer: ISBN 978-3-88309-504-2
30,00 €Preis
    Buchherstellung, professionell und kostengünstig.
    Einfach per Email oder Telefon Kontakt mit uns aufnehmen!
    Verlag Traugott Bautz GmbH • Ellernstr. 1 • 99734 Nordhausen
    Tel. 0 36 31 / 46 67 10 • Fax 0 36 31 / 46 67 11  
    e-mail: bautz@bautz.de
    Impressum - Datenschutzerklärung
    • Facebook Social Icon