Religion nach Kant
Ausgewählte Texte aus dem Werk
Johann Heinrich Tieftrunks (1759-1834)
Herausgegeben und eingeleitet
von Ulrich L. Lehner
RELIGIONSGESCHICHTE
DER FRÜHEN NEUZEIT
Band 3



292 Seiten, gebunden

 

Anders als Krug, Pölitz, Reinhold, Schmid u. a. blieb Johann Heinrich Tieftrunk (1759-1834) stets ein buchstabengetreuer Gefolgsmann kantischer Theologie.
Die vorliegende Publikation versammelt einige der schwer zugänglichen Texte des letzten orthodoxen Kantianers, der die Grundsätze Kants auf die Grundlehren des Christentums anwandte.
Sie eröffnet damit die Möglichkeit, einen Einblick in die von Kant direkt inspirierte theologische Spekulation zu bekommen.

Der Anhang enthält einen Beitrag zur Kritik der Tieftrunk'schen Religionsphilosophie durch Karl Friedrich Stäudlin sowie die seltene und anonym verfaßte Kleinschrift "Ueberzeugender Beweis, daß die Kantische Philosophie der Orthodoxie nicht nachtheilig, sondern ihr vielmehr nützlich sei" (1788).

Der Herausgeber, Prof. Dr. Ulrich L. Lehner,
ist Professor für Kirchen- und Theologiegeschichte der Neuzeit
an der Marquette University in Milwaukee (USA).

Religion nach Kant

Artikelnummer: ISBN 978-3-88309-394-9
45,00 €Preis
    Buchherstellung, professionell und kostengünstig.
    Einfach per Email oder Telefon Kontakt mit uns aufnehmen!
    Verlag Traugott Bautz GmbH • Ellernstr. 1 • 99734 Nordhausen
    Tel. 0 36 31 / 46 67 10 • Fax 0 36 31 / 46 67 11  
    e-mail: bautz@bautz.de
    Impressum - Datenschutzerklärung
    • Facebook Social Icon