Wissensgesellschaft im Wandel

Bildung, Bolognaprozeß und Integration in der Diskussion

herausgegeben und eingeleitet von Hamid Reza Yousefi
unter Mitwirkung von Hermann-Josef Scheidgen, Ina Braun,
Philipp Thull und Alexander R. Hundhausen

 

 

221 Seiten, broschiert

 

Bolognaprozeß, Bildung und Integration gehören zu den meist diskutierten Themenbereichen der gegenwärtigen gesellschaftspolitischen Diskurse. Im Bolognaprozeß sehen viele Studierende und Hochschullehrer die Verschulung der Universitäten, die Einschränkung von Freiheit in Lehre und Forschung sowie die Reglementierung der Bildung. Während das Bildungsideal des Neuhumanismus die inhaltliche Bildung in den Mittelpunkt stellt, werden die Hochschulen heute zu reinen Ausbildungsstätten degradiert, wobei die sogenannte Liberalisierung des Systems in Wirklichkeit nur eine Vereinnahmung dieses angeblichen Freiraums durch handfeste ökonomische Interessen bedeutet. In der Diskussion um die Integration von ausländischen Bürgern mit Migrationshintergrund steht die Ideologie einer deutschen Leitkultur, die der eigentlichen Integration entgegenwirkt, zur Ghettobildung führt und Segregation nach sich zieht. Dieses Buch bietet einen Einblick in die Entstehung, Zielsetzungen und Instrumente des Bolognaprozesses sowie in die Problembereiche von Bildung und Integration.

 

Wissensgesellschaft im Wandel

Artikelnummer: ISBN 978-3-88309-593-6
30,00 €Preis
    Buchherstellung, professionell und kostengünstig.
    Einfach per Email oder Telefon Kontakt mit uns aufnehmen!
    Verlag Traugott Bautz GmbH • Ellernstr. 1 • 99734 Nordhausen
    Tel. 0 36 31 / 46 67 10 • Fax 0 36 31 / 46 67 11  
    e-mail: bautz@bautz.de
    Impressum - Datenschutzerklärung
    • Facebook Social Icon